Ausstellung „100 Jahre Auto-Mobilität im ADAC Nordrhein e.V.“ auf dem Classic Prestigesalon der Essen Motor Show vom 26.11. – 5.12.2021

Die großen Veranstaltungen und Messen für klassische Fahrzeuge sind im Jahre 2021 überwiegend ausgefallen. Als Oldtimer-Freund sucht man nach Alternativen, um Gleichgesinnten zu begegnen und altes Blech zu bewundern – natürlich unter Einhaltung der aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen. Die Essen Motor Show mit den S.I.H.A. Ausstellungshallen bietet endlich wieder diese Möglichkeit. Hier präsentiert sich ab dem 26. November bis zum 5. Dezember auch der ADAC Nordrhein e.V. Sechs besondere Exponate aus der über 100-jährigen Clubgeschichte des größten ADAC-Regionalclubs sind in der Messehalle 2 zu sehen. Sie laden zu einer kleinen, individuellen Zeitreise ein: das älteste Exponat, der Hanomag Typ P, auch besser bekannt unter seinem Spitznamen „Kommissbrot“, war 1928 als Straßenwachtfahrzeug für den ADAC unterwegs, ein VW Käfer aus dem Baujahr 1959 sowie der VW T1 Samba von 1966 wiederum sind als Traditionsfahrzeuge für den ADAC Nordrhein unterwegs. Weitere Exponate sind das Straßenwachtgespann BMW R 60/2 mit Steib-Spezialbeiwagen (1961) und das Stauberater-Motorrad BMW K 75 aus dem Jahr 1994.

Das jüngste Exponat ist ein Opel Zafira „Youngtimer“ aus dem Jahre 2002 welcher nach seinem aktiven Dienst als ADAC Straßenwachtfahrzeug weiterhin im Oldtimer-Service des ADAC Nordrhein e.V. im Einsatz ist. Jedes Fahrzeug wird mit einer großen Infotafel präsentiert, die ebenso über die technischen Daten des jeweiligen Exponats aufklärt wie über dessen Einsatz beim ADAC. Außerdem wird ein zeitgeschichtlicher Kontext beispielsweise zu Politik, Gesellschaft oder Motorsport hergestellt. So bilden die Fahrzeuge einen Zeitstrahl aus über 120 Jahren ADAC-Geschichte.

Die Ausstellung ist zu den Öffnungszeiten der Essen Motor Show in Nähe des ADAC Nordrhein Oldtimer Areals in Halle 2 unter Berücksichtigung der aktuellen Hygienevorschriften zu sehen.

weitere Informationen: www.siha.de und www.motorsport-nordrhein.de


Oldtimeraktivitäten des ADAC Nordrhein e.V.

Der Trend der letzten Jahre zeigt es deutlich: Oldtimer sind ungebrochen populär!

Immer mehr Menschen beschäftigen sich mit klassischen Fahrzeugen.

Dies hat zu einer Zunahme der Klassik-Veranstaltungenauchin unserer Region geführt.

Allein im Jahre 2019 veranstalteten die Ortsclubs des ADAC Nordrhein e.V. über 50 verschiedene Oldtimerveranstaltungen bei denen fast 3000 Teilnehmerteams an den Start gingen. Dabei beinhaltet diese hohe Anzahl nicht einmal die kleinen lokalen Oldtimertreffen, welche in letzter Zeit ebenfalls starken Zuspruch erfahren. Und selbst in der Corona-geplagten Saison 2020 kamen noch über 20 Oldtimerveranstaltungen der Ortsclubs im ADAC Nordrhein zustande.

Natürlich zeigt der ADAC Nordrhein auch Präsenz auf überregionalen Klassik-Events wie den bekannten Treffen in der historischen Kulisse des ehemaligen Flughafens und jetziger Motorworld am „Butzweilerhof“ in Köln. Das Oldtimerfestival „Rheinbach Classics“ und die bekannten „Classic Days Schloss Dyck“ gehören ebenso zum Kalender der Klassik-Aktivitäten. Auch auf den einschlägigen Oldtimermessen wie der Techno Classica in Essen oder der „Interclassics Maastricht“ präsentiert sich der ADAC Nordrhein e.V. und steht mit Rat und Tat seinen Mitgliedern zur Seite.

Starken Zuspruch sowohl bei den Oldtimer- als auch Youngtimerfahrern findet in jedem Jahr der „ADAC Oldtimeraktionstag im Fahrsicherheitszentrum Grevenbroich“. Dort haben die Fahrer klassischer Fahrzeuge die Möglichkeit ihren Umgang mit dem geliebten Oldtimer unter fachkundiger Unterweisung zu verbessern. Weitere wichtige Sportveranstaltungen in unserer Region sind der ADAC / DMC Vossenack Bergpreis, das „Saisonfinale der Renngemeinschaft Bergisch Gladbach“ sowie natürlich die großen Rennveranstaltungen „ADAC 24h Classic“, „Nürburgring Classic“ und das „1000km Rennen“ auf der gleichnamigen und berühmten Rennstrecke in der Eifel.

Ein besonderer Schwerpunkt des ADAC Nordrhein e.V. liegt auf dem Thema Oldtimer-wandern. Mehrere Veranstaltungen bieten dem Oldtimerenthusiasten eine große Auswahl dieser touristischen Ausfahrten. Mitte August findet die bekannte ADAC Eifelrundfahrtstatt. Highlight am Ende der Oldtimersaison bildet die sehr beliebte „Gardasee Klassik“ des ADAC Nordrhein e.V. immer in Orten rund um den Gardasee stattfindet. Selbstverständlich unterstützt der ADAC Nordrhein die wachsende Zahl seiner oldtimer-aktiven Mitglieder mit einem breit gefächerten Service. Neben der Unterstützung der eigenen Ortsclubs bei deren Veranstaltungen und den populären „Oldtimer-Servicefahrzeugen“ hat der ADAC Nordrhein e.V. für die Freunde klassischer Mobilität eine eigene – mittlerweile 10 Bände umfassende – Buchreihe aufgelegt. Alle Titel sind kostenfrei beim ADAC Nordrhein abrufbar. Neben dem „Brevier deutscher Automobilmarken“; der Oldtimer Beifahrerfibel oder auch dem populären „Oldtimer Bordbuch“ ergänzen gleich 2 Neuerscheinungen das Portfolio.

Die „ADAC Oldtimer Schrauber Fibel“ sowie das in Zusammenarbeit mit der Redaktion der Auto Zeitung Classic Cars gestaltete „ADAC Youngtimer Brevier“ bereichern so die Bibliothek für Freunde historischer Fahrzeuge. Sie werden 2021 auf dem Stand des ADAC Nordrhein e.V. in Halle 2 der Essen Motor Show präsentiert. Jeder Interessent kann sich dort sein persönliches Exemplar kostenfrei abholen. Dort ist auch die Sonderausstellung „100 Jahre Automobilität im ADAC Nordrhein“ platziert. Die insgesamt 6 Traditionsfahrzeuge des Mitglieder-stärksten ADAC Regionalclubs nehmen den Betrachter mit auf eine kleine Zeitreise.

Ebenfalls im Einsatz ist auch das Oldtimerservicefahrzeug des ADAC Nordrhein. Hier stehen den Besuchern unsere ADAC Pannenwachtfahrer und Oldtimer Experten mit Rat und Tat zur Verfügung.

Weitere Informationen unter www.motorsport-nordrhein.de und www.siha.de


Classic Days Schloss Dyck 2018

Bei den Classic Days Schloss Dyck konnten sich auch in diesem Jahr die Besucher am gewohnten Standort auf der Apfelwiese über die Oldtimeraktivitäten des ADAC Nordrhein informieren.
Zahlreiche Mitglieder nutzten die Möglichkeit bei einem Gratis Kaffee oder – den hohen sommerlichen Temperaturen angepasst – einem Glas Sprudelwasser einen Überblick über die Vielzahl der Veranstaltungen und Leistungen unseres Clubs zu gewinnen. Speziel das Thema „Oldtimerwandern mit dem ADAC Nordrhein“ stiess wie gewohnt auf hohes Interesse bei den Veranstaltungsbesuchern. Blickfang auf dem Stand waren ein VW Käfer und eine Citroen 2 CV Ente – beide aus dem Baujahr 1959.


PS-Festival untermauert seine weltweite Ausnahmestellung

Das war ein würdiges Jubiläum: Mehr als 500 Aussteller und 356.500 Besucher feierten vom 1. bis 10. Dezember die 50. Essen Motor Show – trotz Wintereinbruchs am zweiten Wochenende. Es war bunt, voll und vielfältig in der Messe Essen.

Aussteller und Fans zeigten sich mehr als zufrieden. Zahlreiche Automobilhersteller und Tuner nutzten das PS-Festival zur emotionalen Präsentation ihrer sportlichen Fahrzeuge, darunter viele Neuheiten und Premieren. Darüber hinaus begeisterten die Fans mehrere Sondershows anlässlich 50 Jahren Mercedes-AMG und 50 Jahren Super Sports Cars. Erhöhte Aufmerksamkeit ernteten auch die nachhaltig angetriebenen Fahrzeuge und Studien.


Essen Motor Show 2016: Es war Grossartig!

Die Essen Motor Show hat erfolgreich die Ziellinie erreicht: Rund 360.000 begeisterte Fans besuchten 2016 die Automobilmesse. Über 500 hochzufriedene Aussteller zeigten auf dem PS-Festival in der Messe Essen zahlreiche Neuheiten und Premieren: Auf dem großzügig dimensionierten Stand von BMW feierten die neuen M Performance Parts für den BMW M4 Europapremiere; die Ford-Werke präsentierten den neuen Ford Kuga und die aktuelle Rennversion des GT. Skoda startete mit der Deutschlandpremiere des Kodiaq seine SUV-Offensive.

Die Essen Motor Show hat eindrucksvoll ihre Ausnahmestellung unter den weltweiten Automobilmessen bewiesen: Hier werden sportliche Fahrzeuge und Marken regelrecht gefeiert. Das war auch dieses Jahr stark spürbar

fasst Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Messe Essen, die positive Stimmung in den Hallen zusammen. „Die Begeisterung für sportliche Serienfahrzeuge und den Motorsport wurde in Essen greifbar, nicht zuletzt durch Highlights wie die Sonderausstellung zum 70. Geburtstag von Ferrari. Ich freue mich bereits auf 2017, dann feiert die ideelle Trägerschaft von ADAC und Essen Motor Show den 30. Geburtstag“, so Hermann Tomczyk, Sportpräsident des ADAC.


Essen Motor Show 2015 fährt erfolgreich ins Ziel

Die ESSEN MOTOR SHOW 2015 hat erfolgreich die Zielgerade passiert: Vom 28. November bis zum 6. Dezember (27. November: Preview Day) kamen 359.900 Besucher in die Messe Essen.

Europas führende Messe für sportliche Fahrzeuge stand einmal mehr im Zeichen von Begeisterung und Leidenschaft. Automobilhersteller wie Citroën, Ford, Peugeot und Skoda präsentierten neue Serienfahrzeuge oder Rennboliden, der ideelle Träger ADAC zeigte sein umfangreiches Motorsportengagement, und die Mitglieder aus dem Verband der Automobil Tuner hatten gleich mehrere Weltpremieren im Messegepäck.

Das gezielte Interesse und die konkreten Fragen der Besucher haben laut Befragung der Aussteller im Vergleich zum vergangenen Jahr nochmals zugenommen. Auch ihren geschäftlichen Erfolg bewertete die Mehrheit der Firmen nochmals besser als zuvor. Als Folge ist die Bereitschaft, sich künftig an der ESSEN MOTOR SHOW zu beteiligen, ebenfalls gestiegen. „Wir sind sehr zufrieden mit der Resonanz der Aussteller und Besucher. Die ESSEN MOTOR SHOW ist die ideale Mischung aus Leistungsschau und Showevent. Für ihre Fans ist sie ein Erlebnis – gleichzeitig nutzen sie die Messe, um sich zu informieren und Neuheiten zu sehen“, so Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Messe Essen.

Der ADAC Nordrhein war in Halle 6 (Stand D 121)vertreten und präsentierte neben Mitgliederleistungen auch sein Motorsport und Oldtimer-Angebot für das Jahr 2016.

Neben dem ADAC Zurich 24h-Rennen, dem Lauf zu den ADAC MX Masters in Bielstein und dem ADAC Motorbootrennen in Düren durften natürlich die Oldtimer-Wander-Veranstaltungen nicht fehlen. Die Gardasee Klassik und die ADAC Eifelrundfahrt wurden genauso präsentiert wie die ab 2016 im zweijährigen Rhythmus stattfindende Rheinlandfahrt – Oldtimerwandern mit historischen Motorrädern.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner