„Sechs Richtige“ – die Reihe praktischer Oldtimerliteratur des ADAC Nordrhein e.V.

ADAC Oldtimer Markenbrevier (2. Auflage)
Das Brevier der deutschen Automobilmarken dient als praktisches Nachschlagewerk beim Betrachten und Einordnen von
teils unbekannten Automobilen oder vergessenem deutschen Automobilherstellern
Viele der im Buch gezeigten deutschen Produzenten existieren nach wechselhaften geschichtlichen und wirtschaftlichen
Abläufen heute nicht mehr. Wer kennt schon die Historie, die sich hinter Firmen wie Amphicar, Dornier oder Stoewer
verbirgt ? Dagegen spielen Hersteller wie Audi, BMW, Mercedes oder VW nach wie vor eine führende Rolle. Hinzu kommen
die Produktionsstätten internationaler Hersteller wie Ford in Köln oder Opel in Rüsselsheim, welche eine lange eigene
Historie vorweisen können. Naturgemäß erhebt das Werk keinen Anspruch auf Vollständigkeit – zu groß ist der Umfang der
produzierten Automobiltypen und Hersteller.

ADAC Oldtimer Beifahrerfibel (4. Auflage)
Mehr und mehr Menschen begeistern sich für den Umgang mit historischen Fahrzeugen.
Nach der Anschaffung oder einer erfolgreichen Restaurierung des Oldtimers steht der Wunsch, dieses Fahrzeug auch in
angemessener Art und Weise zu bewegen. Dies lässt sich natürlich am Besten im Kreise gleichgesinnter Menschen
absolvieren. Die ADAC Beifahrerfibel dient dem Leser als stets griffbereites Nachschlagewerk für Oldtimerveranstaltungen.
Die zahllosen Anregungen und hilfreichen Tipps sind sehr nützlich, um bei der nächsten Oldtimerausfahrt oder –Rallye die
richtigen Entscheidungen für die gestellten Aufgaben zu treffen.

ADAC Oldtimer Bordbuch (3. Auflage)
Dieses praktische Werk dient als Begleiter für alle Klassiker mit zwei- vier- oder gar sechs-Rädern.
Bewusst werden hier auch die Motorrad-, LKW – und Nutzfahrzeugfreunde einbezogen.
Das Oldtimer Bordbuch ist nicht nur ein Nachschlagewerk mit Angeben zu Maßen und Tabellen und gut gelaunten Tipps
und Tricks rund um die Beschäftigung mit dem Klassiker sondern bietet auch genug Platz für eigene Eintragungen.
Damit steht es in der Tradition der Bord- und Fahrtenbücher, welche seit den 1920er Jahren des vergangenen Jahrhunderts
bei Automobilisten aufkamen und ist ein praktisches Utensil welches bei der Beschäftigung mit dem Oldtimer auch im
Internet-Zeitalter Sinn macht. Das Oldtimer Bordbuch sollte daher sinniger Weise seinen Platz auch an „Bord“ des
Fahrzeugs finden. Ein kleiner Blick reicht um zu erkennen wann z.B. die letzte Inspektion oder die letzte Oldtimertour
absolviert wurde. Selbst Servicesticker für den Ölwechsel sind dem Buch beigefügt. So hilft es nicht nur bei der
persönlichen Wartung und Pflege des Fahrzeugs sondern nützt auch beim Besuch und im Gespräch mit der Fachwerkstatt
oder Spezialisten.

ADAC Oldtimerkladde
Die neueste Publikation des ADAC Nordrhein ist als Notizenbuch sowohl fürs „Schrauben“ am eigenen Klassiker aber
genauso beim Besuch von Oldtimerevents gedacht. Dabei steht die praktische Nutzung im Vordergrund. Deshalb gibt es
unter anderem neben Lesezeichen, Kalender und Kugelschreiberhalter auch die – aus früheren Zeiten – bestens bekannte
Kilometertabelle, welche auch ohne ein Navigationssystem eine Entfernungseinschätzung ermöglicht. Denn eine
pragmatische Einstellung zeichnet alle Liebhaber klassischer Fahrzeuge aus: „Oldtimerei“ funktioniert eben auch ohne
elektronische Hilfsmittel.

Ein weiterer Band in Zusammenarbeit mit AUTOZEITUNG CLASSIC CARS ist bereits in Vorbereitung und wird auf der
Oldtimermesse Retro Classics Cologne im November 2018 vorgestellt.
Alle Veröffentlichungen des ADAC Nordrhein können kostenfrei über juergen.cuepper@nrh.adac.de bezogen werden.
Wer sich näher über das vielfältige Angebot für Old- und Youngtimer innerhalb des ADAC Nordrhein informieren möchte,
findet auf der Homepage www.motorsport-nordrhein.de nicht nur den aktuellen Veranstaltungskalender, sondern auch
viele weitere nützliche Informationen rund um die Klassiker-Aktivitäten..

 

 

Cookie Consent mit Real Cookie Banner